Sind wir nicht alle ein wenig schwierig? ELO

Gültigkeitsprüfungen dieses ELOs

Pflichtdaten: Sprache

Sprache: deutsch

Pflichtdaten: Aufgabenaktivität

Aufgabenaktivität: Analyseaufgabe

Pflichtdaten: Level

Level: mittel

Pflichtdaten: Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten

Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten: 20

Platzhalter - Teaser-Bild
Teaser-Text:
Schauen wir einmal von der anderen Seite auf ein Konfliktgeschehen: Sie als Kursleitung wirken für die Teilnehmenden möglicherweise auch „schwierig“. Sind Ihre Botschaften an die Gruppe immer eindeutig? Welche Bedürfnisse bringen Sie mit in den Kurs? Sie als Trainerin oder Trainer sind ausschlaggebend für den Erfolg des Kurses, deshalb können Sie mit einem Blick auf die eigene Person schon viel gegen „schwierige“ Situationen mit Teilnehmenden tun.
Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um den Inhalt mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Sind wir nicht alle ein wenig schwierig?
Gruppe von Menschen

Menschen sind unterschiedlich – egal ob Teilnehmende oder Lehrende, Bild: Eigene Darstellung

 

Ihr Verhalten als Kursleitung prägt den Umgang im Kurs. Sind es vielleicht gar nicht die Teilnehmenden, die „schwierig“ sind, sondern Sie selbst? Sie finden es absolut inakzeptabel, dass ein Teilnehmer in Ihrem Kurs Kaugummi kaut? Die lustig gemeinten Kommentare einer Teilnehmerin nerven Sie endlos, weil sie von Ihrer Agenda ablenken? Den Teilnehmer, der seit der Vorstellungsrunde nie wieder das Wort ergriffen hat, haben Sie schon abgeschrieben, weil er bestimmt einfach bockig ist? Machen Sie sich klar, dass andere Kursleitungen mit solchen Dingen gegebenenfalls anders umgehen. Und werden Sie sich bewusst, dass Ihre Teilnehmenden nicht wissen können, was Sie persönlich schwierig finden.

Von Ihrer Selbstanalyse hängt auch Ihre Motivation ab. Sie ist Grundbedingung dafür, dass Sie Ihre Teilnehmenden motivieren können. Diese haben sehr gute Antennen dafür, ob die Leitung nur ein Pflichtpensum abspult oder für das Thema des Kurses „brennt“. Wenn Sie in der Routine des Berufsalltags feststecken, arbeiten Sie an Ihrer Selbstmotivation.

 Der Autor Rolf Meier empfiehlt folgende Methoden:

Checkliste Selbstmotivation

  • Beobachten Sie Ihre Lernenden. Hierbei geht es nicht um die Stoffvermittlung, sondern um die sozialen Interaktionen in der Gruppe. So entwickeln Sie Sensibilität für die Menschen in Ihren Kursen. Beobachten Sie auch die Gruppendynamik.
  • Setzen Sie sich Ziele: Arbeiten Sie gegen aufkommende Routine, indem Sie sich für jede Veranstaltung etwas Neues überlegen: eine neue Methode, neue Formen der Visualisierung, neu formulierte Arbeitsaufträge. Wie wirkt das auf die Kursbesucherinnen und -besucher?
  • Denken Sie an das Ende: Den meist erfolgreichen Abschluss eines Kurses. Die Freude über positives Feedback und gelungene Kurseinheiten vor Augen können Ihnen über ein Motivationstief hinweghelfen.
  • Freuen Sie sich auf Gespräche: Sie lernen neue Menschen kennen oder vertiefen die Bekanntschaft mit Ihren Teilnehmenden. Sie nehmen für sich selbst auch viel aus einem Kurs mit.
  • Experimentieren Sie: Damit keine Langeweile aufkommt, wechseln Sie Methoden und Abläufe sowie  Inhalte und Präsentationsformen. Das regt auch bei Ihnen den kreativen Prozess an.
  • Holen Sie sich Unterstützung: Trainer sind meist Einzelkämpfer. Dabei könnten Kolleginnen und Kollegen Ihnen sicher gute Ideen liefern. Versuchen Sie vielleicht auch einmal Teamteaching.

Nicht zuletzt ist Ihr Verständnis von der Rolle der Lehrperson entscheidend für Ihr Verhältnis zu den Teilnehmenden. Sind Sie davon überzeugt, dass nur ein partnerschaftliches Vorgehen aller bei der Veranstaltung zum Lernerfolg führt oder sehen Sie sich eher in der Rolle der Wissensvermittlerin oder  des Wissensvermittlers?


Referenzen

Lahninger, P. (2007). Lebendig, kreativ leiten, präsentieren, moderieren (5. Auflage). Münster: Ökotopia, S. 18.

Meier, R. (2012). Das einzige was stört, sind die Teilnehmer. Offenbach: Gabal.

Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um die Aufgabe mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Aufgabe zu "Sind wir nicht alle ein wenig schwierig?"

Auch Kursleitende sind manchmal schwierig

Machen Sie sich bewusst, dass auch Kursleitende all die Emotionen und Bedürfnisse mitbringen, die im Bild des Eisbergs unter der Oberfläche verborgen sind.

This H5P content cannot be shown right now.
Did you just move this element? Reload the page to attempt to fix the problem.

Primäre KSF

Stile und Typen Lernender

Säule →

↓ Niveau
Wissen Wissen / Können Können
Hoch
Mittel
Niedrig

Eine blaue Markierung bedeutet, dass das ELO dieser Säule & Niveau-Kombination zugeordnet ist.

(Achtung: Änderungen der Kompetenz-Referenzen werden alle 1-2 Stunden aktualisiert und sind erst dann sichtbar!)

 

Sekundäre KSF

Umgang mit Störungen

Säule →

↓ Niveau
Wissen Wissen / Können Können
Hoch
Mittel
Niedrig

Eine blaue Markierung bedeutet, dass das ELO dieser Säule & Niveau-Kombination zugeordnet ist.

(Achtung: Änderungen der Kompetenz-Referenzen werden alle 1-2 Stunden aktualisiert und sind erst dann sichtbar!)

 

Verwendung

Node Typ Lernpfad
Hauptinhalt Hauptinhalt Schwierige Teilnehmende leicht nehmen

ID dieses ELOs: 1a2f3fee-7e6a-4494-8be6-40b5a1859657

Generierungsdatum Gültig? Generierungsfehler Validierungsfehler Link

Hinweis: Links auf das XML müssen mit Rechtsklick und "Link in neuem Tab öffnen" geöffnet werden.