Lernförderliches Feedback in Online-Weiterbildungen ELO

Gültigkeitsprüfungen dieses ELOs

Pflichtdaten: Sprache

Sprache: deutsch

Pflichtdaten: Aufgabenaktivität

Aufgabenaktivität: Wissensaufgabe

Pflichtdaten: Level

Level: niedrig

Pflichtdaten: Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten

Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten: 10

Platzhalter - Teaser-Bild
Teaser-Text:
Die Lehrperson hat Feedbackmaßnahmen und entsprechende Feedbackmethoden in die Kursgestaltung eingeplant, doch was gilt es nun während der Weiterbildung zu beachten? Welche Punkte sind für die Durchführung von Feedback und -methoden wichtig, welche Feedback-Ebenen gibt es?
Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um den Inhalt mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Lernförderliches Feedback in Online-Weiterbildungen (Typ 1, niedrig)
Während Feedback in einem vorherrschend-traditionellen Bildungskontext häufig als Rückmeldung im Sinne einer Korrektur bzw. Bewertung und damit als Abschluss eines Lernprozesses verstanden wird, verschiebt sich der Fokus in einer Kultur der Digitalität auf Lernbegleitung. Mithilfe des Feedbacks können Lernende in ihrem Lernprozess unterstützt werden.” 

(Nele Hirsch, 2020)

Wie die Bildungswissenschaftlerin Hirsch erklärt, geht es bei lernförderlichem Feedback nicht mehr vorrangig um die Vermittlung von Lerninhalten oder eine “Lerninhalte-Abfrage”, sondern um eine alternative Leistungsbewertung, die die “Kompetenzentwicklung der Lernenden in den Blick nimmt und in jedem Fall personalisiert gestaltet werden muss”. Doch wie kann dies konkret umgesetzt werden? 

Im Folgenden können Sie sich anschauen, was es mit lernförderlichem Feedback auf sich hat und wie Feedback konkret auf den unterschiedlichen Ebenen gegeben werden kann. Außerdem finden Sie Hinweise dazu, wie Feedback in schriftlicher Form gegeben werden kann.

Interactive Book


Referenzen

Hattie, J. (2008). Visible Learning. London and New York: Routledge.

Boud, D. & Molloy, E. (2013). Feedback in higher and professional education.  London and New York: Routledge.

David J. Nicol & Debra Macfarlane‐Dick (2006): Formative assessment and self‐regulated learning: a model and seven principles of good feedback practice, Studies in Higher Education

Bastian, J. (2014). Feedback im Unterricht. Pädagogik, 14 (4), 6-9.

Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um die Aufgabe mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Lernförderliches Feedback in Online-Weiterbildungen

This H5P content cannot be shown right now.
Did you just move this element? Reload the page to attempt to fix the problem.

ID dieses ELOs: d3550f7a-4b60-42f0-bf1b-dc9fa088966c

Generierungsdatum Gültig? Generierungsfehler Validierungsfehler Link

Hinweis: Links auf das XML müssen mit Rechtsklick und "Link in neuem Tab öffnen" geöffnet werden.