Thesen zur Relevanz der Aktivierung Lernender ELO

Gültigkeitsprüfungen dieses ELOs

Pflichtdaten: Sprache

Sprache: deutsch

Pflichtdaten: Aufgabenaktivität

Aufgabenaktivität: Bewertungsaufgabe

Pflichtdaten: Level

Level: hoch

Pflichtdaten: Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten

Gesamte Bearbeitungszeit in Minuten: 20

Platzhalter - Teaser-Bild
Teaser-Text:
Wirksames Lernen benötigt aktive Lernende, aber aktive Lernende lernen nicht unbedingt mehr als passive. Was Aktivierung leisten kann, wird in diesem Lernschritt zur Diskussion gestellt.
Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um den Inhalt mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Thesen zur Relevanz der Aktivierung Lernender
Das Bild zeigt ein offenes Buch aus dem die Wörter "Wissen verarbeiten" und "Wissen aufnehmen" herausfliegen.

Wissen verarbeiten und aufnehmen, Bild: Eigene Darstellung

 

Mit den im Folgenden formulierten Thesen zum Lernen lässt sich behaupten, dass die Aktivierung Lernender eine zentrale Grundlage für einen nachhaltigen Aufbau von Wissen sowie den Erwerb von Kompetenzen darstellt.

 

 

Das Bild zeigt drei Sprechblasen mit drei formulierten Thesen zum Lernen.
Das Bild zeigt drei Sprechblasen mit drei formulierten Thesen zum Lernen.

Thesen zum Thema Lernen, Bild: Eigene Darstellung

 

Jedoch bedeutet Aktivität nicht zwingend Lernen. Beobachtbares Verhalten ist nicht mit inneren Prozessen der Aufnahme und Verarbeitung von Informationen gleichzusetzen. Auf eine kognitive, emotionale und motorische Aktivierung kommt es an. Um diese zu erreichen, ist ein Mix aus Input und eigenaktiver Auseinandersetzung bzw. Instruktion und Konstruktion im didaktischen Vorgehen zielführend.


Referenzen

Siebert, H. (2010). Methoden für die Bildungsarbeit. Leitfaden für aktivierendes Lehren. Bielefeld: Bertelsmann.

Achtung: H5P-Inhalte können hier nicht korrekt dargestellt werden. Stattdessen erscheint ein grauer Balken. Um die Aufgabe mit H5P-Elementen zu sehen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Thesen zur Relevanz der Aktivierung Lernender

This H5P content cannot be shown right now.
Did you just move this element? Reload the page to attempt to fix the problem.

Primäre KSF

lerntheoretische Grundlagen

Kompetenzsäule oder -niveau ist nicht ausgewählt. Bitte eine Auswahl treffen, um die Zuordnung zu dieser KSF abzuschließen.

Säule →

↓ Niveau
Wissen Wissen / Können Können
Hoch Die Lehrkraft kann unterschiedliche Lerntheorien integriert betrachten und bewerten. Die Lehrkraft kann unterschiedliche<br /> Lerntheorien integriert betrachten und bewerten sowie in (neue) situationsadäquate Vorgehensweisen überführen. Die Lehrkraft kann gemäß unterschiedlicher<br /> Lerntheorien Vorgehensweisen (neue) situationsadäquate Vorgehensweisen entwickeln und umsetzen.
Mittel Die Lehrkraft kann verschiedene Lerntheorien unterscheiden. Die Lehrkraft kann verschiedene Lerntheorien unterscheiden und bei der Gestaltung von Lehr-Lernsituationen berücksichtigen. Die Lehrkraft kann gemäß unterschiedlicher<br /> Lerntheorien Lehr-Lernsituationen gestalten.&nbsp;
Niedrig Die Lehrkraft kann verschiedene Lerntheorien benennen. Die Lehrkraft kann verschiedene Lerntheorien benennen und unter Anleitung auf diese reagieren. Die Lehrkraft kann unter Anleitung verschiedene Lerntheorien berücksichtigen.

Eine blaue Markierung bedeutet, dass das ELO dieser Säule & Niveau-Kombination zugeordnet ist.

(Achtung: Änderungen der Kompetenz-Referenzen werden alle 1-2 Stunden aktualisiert und sind erst dann sichtbar!)

 

ID dieses ELOs: 12539032-8154-4326-8a5b-af3338ccf347

Generierungsdatum Gültig? Generierungsfehler Validierungsfehler Link

Hinweis: Links auf das XML müssen mit Rechtsklick und "Link in neuem Tab öffnen" geöffnet werden.